Ärger statt Sonnenschein? Flug (in die Karibik) fällt aus: Was Sie tun können

Startseite/Reisen/Ärger statt Sonnenschein? Flug (in die Karibik) fällt aus: Was Sie tun können

Ärger statt Sonnenschein? Flug (in die Karibik) fällt aus: Was Sie tun können

Es passiert leider viel zu oft: Die Familie steht mit gepackten Koffern am Flughafenschalter und der Flug in die Karibik fällt aus. Was Sie in diesem Fall tun können, erfahren Sie im nachfolgenden Artikel.

Diese Ansprüche haben Sie bei einem Flugausfall

Viel schlimmer als eine Flugverspätung ist ein Ausfall des Fluges. Laut der EU-Verordnung 261/2004 stehen Ihnen in diesem Fall diverse Ansprüche zu. Direkt vor Ort regelt die EU-Verordnung die Versorgungsleistungen. Sie erhalten Getränke und Essen, die Kosten für das Telefonieren und Internet sowie für die Toilettennutzung. Benötigen Sie eine Übernachtung, zahlt die Airline für den Transport zum Hotel und für die Unterkunft.

Die Fluggesellschaft bietet Ihnen auf Anfrage Ausgleichszahlungen. Die Ihnen zustehende Entschädigung bei Flugausfällen können Sie hier nachschlagen. Voraussetzung dafür ist, dass der gebuchte Flug nicht erfolgt oder, dass die Gesellschaft den Flug kurzfristig absagte. Ebenso besteht ein Anspruch auf eine Zahlung bei einer Verspätung von über drei Stunden. Bei einem Flug in die Karibik schaffen Sie in der Regel den Anschlussflug ebenfalls nicht.

Die EU-Verordnung 261/2004 gilt ausschließlich für Flüge, die in oder aus der EU heraus erfolgen. Voraussetzung ist, dass Sie eine EU-Fluggesellschaft buchten. Unter diese Regelung fällt somit der Urlaub in der Karibik, da Sie sich in der EU befinden. Auf amerikanischem Boden und in anderen Regionen gilt das Montrealer Übereinkommen.

Welche Entschädigung bekommen Sie bei einem Flugausfall?

Sie erhalten bis zum 600 Euro Entschädigung bei einem gebuchten Flug in die Karibik. Beim ADAC erhalten Betroffene Musteranschreiben, um die Ausgleichsansprüche zu beantragen. Generell haben Kunden folgende Ansprüche bei erheblicher Verspätung oder Flugausfall:

  • 250 Euro stehen Ihnen bei einem Flug bis zu einer Entfernung von 1.500 Kilometern zu.
  • 400 Euro bekommen Sie bei Flügen bis 3.500 Kilometer und
  • 600 Euro für alle Flüge mit größeren Entfernungen.

Neben den Kosten für die Entschädigung zahlt Ihnen die Airline eine Ersatzbeförderung. Bei einem Flug in die Karibik bietet sich als Alternative nur ein anderer Flug an. Auf Wunsch erhalten Sie Ihre Ticketkosten zurück, wenn Sie die Reise aufgrund der Annullierung nicht mehr antreten. Eine halbierte Ausgleichszahlung bekommen Sie bei einem Alternativflug an Ihren Urlaubsort.

Wann erhalten Sie keine Entschädigung bei Flugausfall?

Informierte Sie die Airline vorab über eine Verlegung der Uhrzeit, bestehen keine Ansprüche. Voraussetzung dafür ist eine 14-tägige Frist, in der die Fluggesellschaft die Änderung bei Ihnen anmeldete. Weiterhin besteht kein Anspruch, wenn die Airline den Flug sieben Tage im Voraus absagte und die Gesellschaft Ihnen eine zumutbare Alternative anbot.

Ebenso besteht kein Anspruch bei einer Verspätung oder Annullierung durch außergewöhnliche Ereignisse. Dazu gehören Wetterprobleme oder technische Pannen. Bei Naturkatastrophen erhalten Sie ausschließlich den Ticketpreis zurück. Alternativ buchen Sie kostenfrei auf einen anderen Termin um.

Über den Autor:

Wir von karibik-urlaub.de informieren Sie rund um die Karabik. Wir geben Ihnen Tipps fürs Reisen mit Kindern, einen Überblick über die besten Reiseziele in der Karibik und vieles mehr.
Datenschutzinfo